Logo Snap-on Industrial

Luft- und Raumfahrt

Von der Luftfahrt inspiriert, mit hoher Fachkompetenz und dem Anspruch, etwas Besonderes zu bewirken.

Luft- und Raumfahrt

Seit 1920 beruht das Engagement von Snap-on Industrial in der Luft- und Raumfahrt auf der Überzeugung, dass einfach jeder Einsatz kritisch ist

Um FOD-Schäden zu vermeiden, Werkzeug genau lenken und abrechnen zu können, Prozesse schlank zu gestalten und Sicherheit zu gewährleisten, haben wir zu erstklassigen Werkzeugen auch innovative Lösungen entwickelt. Wir sind uns bewusst, dass sich Luft- und Raumfahrt ständig weiter entwickeln und sehen unsere Pflicht darin, Ihnen dabei zu folgen, um so Ihre Bedürfnisse decken zu können.

Vom Luftfahrzeugbau bis zur Space-Shuttle-Reparatur bietet unser Wissen den Schlüssel für höhere Produktivität, Effizienz und Sicherheit. Ob das fortschrittlichste Flugzeug der Welt gebaut oder ein Oldtimer-Doppeldecker gewartet werden soll, wir haben das richtige Werkzeug, mit dem das auch funktioniert. Mit unseren weltweiten Ressourcen und technischen Kompetenzen möchten wir Ihr Unternehmen am Boden, in der Luft und darüber hinaus unterstützen.

Ein verantwortungsvoller Job braucht das richtige Werkzeug

Sie haben Tausende von Stunden an Flugzeugen aller Formen und Größen gearbeitet. Sie tragen die immense Verantwortung dafür, dass jeder Flug startet und ohne Zwischenfälle landet. Und jeden Tag ruht die Sicherheit unzähliger Passagiere auf Ihren Schultern.

Luft- und Raumfahrt in der Geschichte

1920 - Die Wurzeln der Luftfahrt

Eine neue Industrie eroberte die Nation - oder eher den Himmel. Snap-on stellte seine Werkzeuge den Luftfahrtkunden vor und erlangte sofort die Aufmerksamkeit als perfekte Ergänzung für eine Branche, die hohe Qualität und hohe Standards benötigte.

1927 - Der "Spirit" von St. Louis

Unsere Produkte, die als Standard-Service-Tools für die Wartung von Flugzeugen bestimmt sind, halfen bei der Wartung des Spirit of St. Louis, der eine noch nie dagewesene Leistung vollbrachte - einen Nonstop-Flug über den Atlantik.

1933 - Byrd's antarktische Expedition II

Eine Expedition während der Weltwirtschaftskrise? Nicht einfach zu machen. Aber Snap-on trat mit Flugzeugwerkzeugen für die Reise zum Südpol ein. Der Pilot der Expedition wurde zitiert: "Ich weiß nicht, was ich ohne sie getan hätte."

1938 - Howard Hughes - Einmal um die Welt

Es war ein Flug um die Welt, der in Rekordzeit von 91 Stunden absolviert wurde. Howard Hughes mag den Ruhm erlangt haben, aber Snap-on bekommt die Anerkennung, indem es geholfen hat, das rekordbrechende Flugzeug von Lockheed Aircraft zu konstruieren und herzustellen.

1960er - Flug zum Mond

Es war ein kleiner Schritt für den Menschen, der durch eine riesige Snap-on-Innovation für die Luft- und Raumfahrtindustrie ermöglicht wurde. Mit der Entwicklung der ersten Reinraumwerkzeuge der Welt haben wir Pionierarbeit für ein System geleistet, mit dem der Mensch im Weltraum Pionierarbeit geleistet hat.

1973 - Die Concorde

Um einen Prototypen auf die Reise zu bringen, wurde die bewährte Qualität der Snap-on-Werkzeuge benötigt. Für den Bau, den Service und die Wartung der rekordverdächtigen Concorde haben wir bahnbrechende Spezialmaschinen entwickelt und aus Standardteilen neue Hochleistungswerkzeuge hergestellt.

1977 - Fliegen, auch mit Luftschiffen

Einst eine Kriegsschiff-Eskorte, wurde es zu einer geliebten schwebenden Ikone. Und wie zu erwarten war, wurden Snap-On-Tools verwendet, um den Betrieb dieser einzigartigen Flugzeuge aufrechtzuerhalten - und sie sind die Wahl für bessere Luftschiff-Mechaniker, bis heute.

1980er - Space Shuttles

Von Anfang an spielte Snap-on eine wichtige Rolle beim Start der Space-Shuttle-Ära. Ob es darum ging, innovative Werkzeuge wie Torqometer-Adapter zu entwickeln oder die Werkzeugsicherheit mit Tethering-Systemen zu erhöhen - Snap-on hat die Luftfahrtindustrie zu neue Höhen verholfen.

2008 - Ares I Rakete

Als die NASA beschloss, ihre Flaggschiff-Rakete, Ares I, zu bauen, nutzten sie die wichtigsten Werkzeuge der Branche. Snap-on lieferte die Werkzeuge für den Bau der Rakete der nächsten Generation, die die Internationale Raumstation unterstützen wird - und schickt die Amerikaner zurück auf den Mond.

Kontaktformular

Kontakt

onepage
Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten gespeichert, übermittelt und zur Kontaktaufnahme verwendet werden. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und akzeptiere sie.